Home Kontakt Sitemap Form FAQ
Disclaimer Glossar
>> Glossar > Beitragsprimat

Beitragsprimat

Mit dem Beitragsprimat bezeichnet man einen Vorsorgeplan, bei dem über die Beitragshöhe jene Leistungen berechnet werden, welche damit finanzierbar sind. Bei der Pensionierung wird eine Rente ausgerichtet (sie berechnet sich mit dem dann gültigen Umwandlungssatz in Prozent, multipliziert mit dem aufgelaufenen Sparkapital). Je nach Reglement des Vorsorgeplans kann ein Teil des Sparkapitals (abzüglich eines reduzierten Steuersatzes) einmalig in Kapitalform ausgeschüttet werden.

Vorteil: Dieses Modell kann die wechselnden Verhältnisse während eines Erwerbslebens (Stellenwechsel, Saläranpassungen etc.) berücksichtigen.

Nachteil: Der Umwandlungssatz (auch Rentensatz genannt) wird vom Bundesrat festgelegt und sinkt mit dem Anstieg der statistischen Lebenserwartung, bzw. den sinkenden Renditen am Kapitalmarkt. Die zukünftigen Leistungen können nur approximativ prognostiziert werden.

Payroll-Service für Unternehmen mit kaufmännischem / betriebswirtschaftlichem Personal
 Esprit Personalberatung AG
am Stauffacher, Badenerstrasse 16/18, 8004 Zürich
Fon: +41 (0)44 299 99 22, Fax: +41 (0)44 299 99 22, info@payroll-service.ch
 Ein Dienstleistungsangebot von Esprit Personalberatung AG, Zürich