Home Kontakt Sitemap Form FAQ
Disclaimer Glossar
>> FAQ > Versicherungen

Versicherungen

Wie sind Mitarbeitende versichert
Mitarbeitende sind wie ordentliche Arbeitnehmende versichert (AHV, IV, EO, ALV, BU/NBU). Zusätzlich ist das Krankentagegeld mit einer Wartefrist von grundsätzlich zwei Tagen bei der AXA Winterthur versichert und die Arbeitnehmenden werden – abhängig von Einsatzdauer und Gehaltshöhe – in das Obligatorium der Beruflichen Vorsorge (Vorsorgestiftung der AXA-Winterthur) aufgenommen. Ist eine Person nicht voll arbeitsfähig, muss uns dies zur Kenntnis gebracht werden, damit unsere Versicherungspartner die näheren Abklärungen vornehmen können. Je nach Art und Weise der Arbeitsunfähigkeit kann ein Versicherungsvorbehalt erfolgen.

Wann werden Mitarbeitende in die Vorsorgelösung aufgenommen
Mitarbeitende ab dem 18. Altersjahr (dem 1. Januar jenes  Kalenderjahres, welches der Vollendung des 17. Altersjahres folgt) und bis zum ordentlichen Rentenalter werden bei Erfüllung folgender Kriterien der Vorsorgestiftung (AXA-Winterthur) im Beitragsprimat unterstellt:

  • Falls der Einsatz länger als drei Monate dauert (bei mehreren Einsätzen werden die Einsätze, falls der Unterbruch dazwischen nicht länger als drei Monate dauert, kumuliert) – per Einsatzbeginn, ansonsten zu dem Zeitpunkt, an dem sich der Einsatz über drei Monate hinaus verlängert.
  • Sofern das aufgerechnete Jahresgehalt die Eintrittsschwelle (ab 2015 CHF 21'150.00) übersteigt.

Die Unterstellung erfolgt im Rahmen des Obligatoriums. Damit wird ein Jahresgehalt zwischen der Eintrittsschwelle und dem maximalen BVG-Lohn im Obligatorium (ab 2015 CHF 84'600.00) versichert. Darüberliegende Gehaltsteile sind nicht versichert.

Sicherheit der Beruflichen Vorsorge bei der AXA Leben AG
Mitarbeitende geniessen in unserer Vorsorgelösung bei der AXA Leben AG den Schutz einer der wenigen sogenannten Vollversicherungen. Dies bedeutet, dass AXA Winterthur sämtliche Anlagerisiken garantiert. Dadurch ist der versicherte Personenkreis vor Massnahmen (Nullverzinsungen, Sanierungsbeiträge) bei einer allfälligen Unterdeckung geschützt. Zudem verfügt die AXA Winterthur mit einem Rating von AA (stable) über die beste Bewertung der Versicherer in der schweizerischen beruflichen Vorsorge. Neben dem Kapital ist auch die Verzinsung garantiert. Überdies ist das Invaliditäts- und Todesfallkapital vollständig  bei der AXAWinterthur rückversichert. AXA Leben AG bietet zudem transparente und verständliche Informationen für Versicherte.

Was geschieht bei Absenzen infolge Krankheit / Unfall
Im Stundenlohn: Ab dem dritten Krankheitstag oder ab dem dritten Tag nach dem Unfalltag ist das durchschnittliche (effektive Arbeitsleistung x Stundengrundlohn) oder das vertraglich vereinbarte Einkommen (vertragliches Arbeitspensum x Stundengrundlohn) zu 80% versichert. Voraussetzung dazu ist ein Original-Arztzeugnis (Kopien werden von der Versicherungen nicht akzeptiert). Während der Absenz entstehen dem Einsatzbetrieb keine Kosten.
Im Monatslohn: Esprit Personalberatung gewährleistet die Lohnfortzahlung während der gesetzlichen Fristen zu 100%. Die Lohndifferenz zur Versicherungsleistung, plus anteilmässiger Agenturmarge wird in Rechnung gestellt. 

Krankentaggeldversicherung
Als Krankheit gilt jede Beinträchtigung, die nicht die Folge eines Unfalls ist, eine medizinische Untersuchung oder Behandlung erfordert und eine Arbeitsunfähigkeit zur Folge hat. Im Schadenfall hat die versicherte Person den Arbeitgeber raschmöglichst zu informieren und ihm ein Original-Arztzeugnis vorzulegen. Nicht versichert sind:

  • Krankheiten, die bereits bei Eintritt in den versicherten Betrieb oder bei Versicherungsbeginn bestanden haben.
  • Unfälle und Berufskrankheiten, welche nach UVG versichert sind
  • Ereignisse während des gesetzlichen Beschäftigungsverbots nach Niederkunft, sofern die Niederkunft nach dem 6. Schwangerschaftsmonat stattgefunden hat
  • Ereignisse während dem Leistungen aus der Mutterschaftsversicherung bezogen werden

Payroll-Service für Unternehmen mit kaufmännischem / betriebswirtschaftlichem Personal
 Esprit Personalberatung AG
am Stauffacher, Badenerstrasse 16/18, 8004 Zürich
Fon: +41 (0)44 299 99 22, Fax: +41 (0)44 299 99 22, info@payroll-service.ch
 Ein Dienstleistungsangebot von Esprit Personalberatung AG, Zürich